tschechien-burgen und schloesser

Tschechien Bürgen und Schlösser

Spukschlösser und Schlösser


In Tschechien haben wir mehrere hundert Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen. Viele von ihnen sind mit verschiedenen Legenden und mysteriösen Geschichten verbunden. Kommen Sie mit uns, um einige der mysteriösesten zu besuchen
NAME

Střekov

FotogallerieFOTOGALLERIE

ANDERE NAMENSchreckenstein

TYP
Rock Burg

REGIONVerneřické středohoří

REGIONstí nL

GPS-
STANDORT
Auf Karte anzeigen :
50 ° 38'22.888 "N, 14 ° 3'4.045" E
BEZEICHNUNG
Die Burg Střekov, eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt Ústí nad Labem und des Elbtals, liegt auf einem massiven Glockenfelsen hoch über der Elbe. Seine unverwechselbare Lage und sein romantisches Aussehen haben viele internationale, tschechische und regionale Künstler inspiriert.

Abgesehen von archäologischen Funden aus prähistorischer Zeit reichen die Anfänge der Burg bis vor 1319 zurück. Damals beauftragte König Johann von Luxemburg einen gewissen Pešík von Veitmile mit dem Bau einer Burg auf einem steilen Felsen über der Elbe. Obwohl die Burg ein königlicher Besitz war, überließ der König die direkte Kontrolle über die Burg den Adeligen, die die Burg nutzten. Nach Pešík von Veitmile wechselten sich mehrere Adelige im Besitz der Burg ab, von denen einige um ihn bewaffnete Auseinandersetzungen führten. Aus eigentumsrechtlicher Sicht war das Ende des 16. Jahrhunderts ein wichtiger Wendepunkt für die Burg, als die Adelsfamilie Lobkovic ihr Besitzer wurde. Die Burg Střekov erlitt während der Kriege im 17. und 18. Jahrhundert schwere Schläge. Erst mit der Romantik und dem Touristenansturm in der ersten Hälfte des 19. hier wird ein Kreuzfahrtrestaurant eingerichtet und eine Reihe bedeutender Persönlichkeiten ehrten das Schloss mit ihrem Besuch. Darunter finden wir zum Beispiel Richard Wagner, JWGoeth oder KH Mácha. Im 20. Jahrhundert wurde die Burg zweimal für die Lobkovices beschlagnahmt, einmal während der Besetzung 1938, einmal 1947. Nach dem Zusammenbruch des Sozialismus kehrte die Burg in den Besitz der Familie Lobkovic zurück.



Die Burg Střekov lässt sich baulich in vier Teile gliedern. Im Bereich des heutigen Parkplatzes im Sattel unter dem Burgfelsen befand sich ein Wirtschaftshof. Es folgte eine weitere Entwicklung der Burganlage, die sich bis zum Turmtor fortsetzte. Dies war der Eingang zum Kastell, das auf einer Felsenterrasse über der Elbe lag. Neben dem Eingangstor ist im Bereich des Kastells der sogenannte Rittersaal am besten erhalten. Vom Rittersaal ging man die Treppe hinauf zum Tor, das zum Burgkern führte. Es gibt die Reste eines Kellerschlosses, das einen herrlichen Blick auf das Elbtal bietet. Dem Schloss folgten ein Kapellengebäude, ein kleinerer, noch erhaltener turmförmiger Palast und vor allem ein zylindrischer Turm - Bergfrit, der das Hauptmerkmal der gesamten Burg ist. Von hier aus wurde vom Burgkern aus der letzte Teil der Burganlage über eine Zugbrücke betreten. Dies, der höchste Teil der Burg wird meist auch Zitadelle genannt. Da die Burggebäude hier weitgehend zerstört wurden, kann die Funktion dieses Burgteils nicht sicher festgestellt werden.

BETRETEN
Der Zugang zum Schloss Střekov über markierte Wanderwege ist aus vier Richtungen möglich: entlang des roten Wegweisers von Střekovské nádraží, entlang des grünen touristischen Wegweisers, der aus Brünn führt, entlang des gelben Wegweisers, der von Vaňov durch die Elbe entlang der Střekov-Schleusen und auch entlang der roten touristisches Schild, das parallel zu den Naturpfaden von Nová Ves verläuft.

Öffnungszeiten Schloss:
27.3. - 30.4. MI - SO 9:30 - 16:00
1.5. - 31.5. UT - SO 9:30 - 17:00
1.6. - 31.8. UT - SO 9:30 - 18:00
1.9. - 30.9. UT - SO 9:30 - 17:00
1.10. - 31.10. MI - SO 9:30 - 16:00 Uhr

An anderen Tagen kann nach vorheriger Absprache eine Schlossführung organisiert werden.

An Feiertagen ist es auch montags geöffnet. Die letzte Tour beginnt 30 Minuten vor dem offiziellen Ende des Besuchs. Möglichkeit einer separaten Führung durch das gesamte Gebäude mit einem ausgeliehenen Leittext ohne zeitliche Begrenzung. Außerhalb der Feiertage DI - FR nur separate Führungen mit dem ausgeliehenen Text.

Es gibt mehrere Restaurants im Schloss, es gibt auch Nachtführungen, Hochzeitszeremonien, zum Schloss gehört auch eine Mini-Galerie.

BAHNstí nL-Střekov (1,5 km), Ústí nL-hl. Bahnhof (3km)
BUSÖffentliche Verkehrsmittel: Nr. 17, 27: Haltestelle Pod hradem (0,4 km), Nr. 9, 60, 62: Haltestelle Karl IV. (0,4 km)
PARKENDer große gebührenpflichtige Parkplatz befindet sich direkt unterhalb des Schlosses und entlang der Zufahrtsstraße (aus Brünn) zum Schloss.
ARTIKEL UND BEITRÄGEBaugeschichte der Burg Střekov (Autor Jiří Šedivý)
Střekov - Künstlerruine (Autor Michaela Košťálová)

Wenn Sie daran interessiert sind, mit einem professionellen oder interessanten Artikel zu diesem Ort beizutragen, schreiben Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht über das Formular . Wenn Sie einen sachlichen Kommentar oder eine Meinung zu diesem Ort haben, verwenden Sie bitte das Diskussionsforum (siehe unten).
LINKSOffizielle Website: www.hradstrekov.cz
Virtuelle Besichtigung des Schlosses: www.virtualtravel.cz

Wenn Sie einen interessanten Link zu diesem Ort kennen, senden Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht über das Formular .
AUTORJiří Šedivý, aktualisiert März 2013
DISKUSSIONSie können die Diskussion für diesen Ort hier ansehen


00491626168825

Dedektei

Nach oben